Maggy, geb. 02.08.2018, cremefarben, Siam-Mix, aktive Wuselmiez:-)

Klein Maggy und ihr Bruder Lois wurden uns von freundlichen Menschen gebracht, die die beiden Kitten an einer Mülltonne fanden. Beide waren total abgemagert und verhungert. Sie hatten schrecklichen Durchfall und waren ganz wacklig auf den Beinen.

Diesen bekommen wir gerade in den Griff und haben Maggy und ihren Bruder auch schon aufgefüttert. Maggy ist jetzt eine wunderhübsche, kleine und zarte Miez geworden, die gerne spielt, herumflitzt und mit ihren Freunden Spass hat. Auf den Fotos wirkt sie viel,viel grösser als sie wirklich ist.

Maggy sollte zu anderen Katzen, oder kann auch mit ihrem Bruder Lois (red-point) zusammen ausziehen. Denn eine Katze sollte mindestens mit ihr leben, damit sie einen Spielgefährten hat.

Maggy ist eine ganz süsse, niedliche Katze, verspielt und immer freundlich. Sie sollte auf jeden Fall auch einen gesicherten Balkon haben auf den sie darf, oder gesicherten Freigang. So kann sie mehr erleben und sich beschäftigen.

Zudem sollte der Katzenfreund, der vorhanden ist, ca. im gleichen Alter sein und auch mit ihr kuscheln wollen. Oder, wie gesagt, bringt sie auch gerne ihren Bruder mit.

Maggy ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, geimpft gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut, sowie entwurmt und entfloht wenn sie auszieht. 

29.12.2018

nun sind die weihnachtstage schon wieder herum und das neue jahr kommt näher….. hier läuft alles wie immer, mit der ausnahme, dass ich händeringend einen „bauarbeiter“ suche, der gegen kost und logis im januar bei mir mauern zieht, diese verputzt und ein paar wandausschnitte macht, wo die türen hinein sollen. Weiterlesen

24.11.2018

2 miezen sind ins neue zuhause gezogen und es gibt nun in deutschland 2 glückliche katzenbesitzer und katzen mehr:-)

eine war blanquita, eine bengalkatze, die jetzt einer anderen bengalin gesellschaft leistet und regalo, der jetzt ein heidelberger bub geworden ist und endlich wieder einzelprinz sein darf.

selbstverständlich zogen auch wieder katzen ein, 2…. nein 3…. nein 4:-)))

3 der katzen sind aus der tötungsanlage/perrera, kommen ursprünglich von einer katzenkolonie, die sich unkontrolliert vermehrte, da sich niemand vor ort um sie kümmerte. ich nahm deshalb die süsse waldkatzen-mix katze „wifi“ auf, sowie eine etwas schüchterne aber verschmuste siam-mix katze „calina“ und den neugierigen und freundlichen blauen tigerkater „ylan“ auf. alle 3 sind richtig tolle katzen und finden bestimmt bald das passende plätzchen.

desweiteren holte ich gestern eine seltenheit in spanien ab. es ist eine reinrassige kurilen bobtail katze. die kleine ist mit ihren 5 monaten so scheu, dass der züchter sie nicht verkaufen konnte, da er sie nicht wirklich anfassen konnte, bzw in eine transportbox packen ging gar nicht. er hatte sogar etwas angst vor ihr:-)) 

aus diesem grund wurde circonita, oder „crissy“ wie sie bei mir heisst, an mich abgegeben, da ich erfahrung mit schüchternen katzen habe. kinder kann die kleine gar nicht ab, da wird sie total panisch. ob es an dem kleinkind und dem baby des züchters lag kann ich nicht beurteilen.

auf jeden fall war ich vorgestern bei den leuten zuhause und man zeigte mir stolz die zuchtpapiere. opa 3-facher worlchampion und oma kommt noch direkt von der insel kuril. dort darf man wohl im jahr nur 30 katzen herunterholen und zum züchten verwenden. klar kann es deshalb sein, dass mal ein kitten wie eine „wildkatze“ ist. es ist ja erst 2 generationen her, dass die katze, wie alle ihre vorfahren noch wild lebte.

naja, auf jeden fall war es traurig anzusehen, dass die kleine, ,mittlerweile alleine, da ihr geschwister schon verkauft waren, ganz alleine in einem kleinen raum, von ca. 4 qm, hauste. ein futternapf, ein wassernapf, ein mini kratzbaum ohne sitzfläche oben drauf, kein bettchen, kein deckchen nichts!!!!! der züchter versuchte sie mit ausgestrecktem arm anzulocken, ich sollte die tür dabei auflassen….. klar, damit er schnell rausspringen konnte, wenn sie panisch wird. das wurde sie natürlich und ich bat ihn mich mit ihr alleine zu lassen. das tat er und schaute, von draussen, mit grossen augen zu wie ich sie „eintütete“ und nach 1 minute das katzenkind in der box sitzen hatte:-))

jetzt ist crissy seit freitag bei mir und ich kann sie hochnehmen, sie gibt köpfchen und schmust wie eine wilde, laut schnurrend:-))))) aus irgend einem grund hatte sie ein massives problem mit den leuten und besonders mit dem kind.

dann traratrara…. die kalender sind fertig. ein paar sind schon online im kalender-shop zu sehen. es fehlen noch 2 freigaben von weiteren kalendern. ihr könnt also wieder für kommendes jahr eure kalender bestellen. ein kleiner betrag geht bei jeder bestellung zu gunsten der miezen!

https://www.meinbildkalender.de/esteponakatzen/?katid=

ihr findet den link zum kalendershop unter „verschiedenes“!

so, nun wünsche ich euch noch einen schönen abend. schlaft gut, träumt schön und habt einen guten start in die woche!

 

 

 

02.10.2018

ich freue mich so, dass ich wieder internet habe, so dass ich wieder regelmässiger posten kann!

gleich zuerst möchte ich euch ein neues notfall-kitten vorstellen. yuri hatte schon ein auge verloren und das zweite ist stark getrübt. so versuchte das kitten dort zu überleben, war nur haut und knochen und sehr stark eingeschränkt durch sein fehlendes augenlicht! Weiterlesen

20.07.2018

ich bin aus dem urlaub zurück und ich kann nur sagen, es war herrlich! wenn man in spanien lebt und dann mal in die alpen nach tirol in urlaub geht, wundervoll! wir hatten ruhe, ruhe und ruhe, insbesonders weil wir dort kein wifi hatten:-)))) wir wohnten an einem wunderschönen see, der so unglaublich klar war, da dort jegliche art von wassersport abgesehen von einem ganz kleinen freibad verboten war. so gab es wirklich nur natur und ruhe. genau das was ich brauchte….. abgesehen von wohlscheckendem kaiserschmarrn und marillenknödel:-) Weiterlesen

12.07.2018

endlich komme ich dazu etwas zu schreiben. wir haben nämlich schon wieder einen neuen notfall mit einer ganz fiesen und sehr grossen wunde am hals. der arme kater „waldur“ wurde verletzt an einer futterstelle gefunden, wo er normalerweise frisst. Weiterlesen

15.04.2018

Seit gestern haben wir endlich wieder sonne! es hat ca. 8 wochen non-stop geregnet und das katzenhaus hat mehrere male unter wasser gestanden, kratzbäume weichten auf, unmengen an wäsche musste gewaschen werden und die stimmung wurde immer trüber. denn hier regnet es ja nicht mal ein bisschen, sondern hier schüttet es ja gleich total heftig:-/ selbst die heizungen hatte ich überall noch an, da es so feucht und klamm nachts war. es kostet ein vermögen und ich nage echt am hungertuch, damit ich alles bezahlen kann. selbst die op kosten von mikado und olimpia sind immer noch nicht ganz bezahlt. es fehlen immer noch 200 euro und das seit wochen. bin froh wenn ich ansonsten alles halbwegs abstottern und bezahlen kann.

neue katzen kamen natürlich auch wieder rein. ein dicker, sehr gemütlicher siam, den eine freundin auf der strasse fand, sowie einen komplett weissen, jungen, sehr freundlichen kater. dann brachten mir junge spanier den kater vom opa, der sich nicht mehr kümmern kann. jenny bat mich eine weisse, ältere katze aufzunehmen. also wieder 4 mehr und nur 2 ziehen aus.

die migräne plagt mich seit wochen heftigst und teilweise quäle ich mich wirklich sehr. muss mich noch um andere dinge kümmern und immer die starke sein. am besten gehe ich mal für 2 wochen in eine waldhütte und erhole mich:-))))

hier aber erst mal die fotos der neuen, herus, der dicke siam, blanco der schöne rot-weisse mit blauen augen. er sieht aus wie einer der rasse „ojos azul“. eine spanische rasse die sehr ungewöhnlich ist, da es normale hauskatzen sind mit blauen augen. ich hatte es bisher 2x und das ist bei ca. 1500 katzen schon recht wenig. aber wer weiss…. 

ich wünsche euch auf jeden fall eine gute nacht, schlaft schön und habt eine gelungen woche!

 

04.04.2018

Am vergangenen wochenende war ich mal kurz in deutschland, 4 miezen waren dabei und durften zu ihren neuen familien ziehen. ich bedanke mich bei den adoptanten die wirklich sehr lange wege und mühen auf sich nahmen nur um ihre taschentiger von uns abzuholen! Weiterlesen

21.11.2017

eben sehe ich, dass mein tagebucheintrag vom 21.11. gar nicht online war:-( hier ist er.

bin total fertig, denn mein auto ist kaputt:-((((( motorschaden! kosten sind noch gar nicht abzuschaetzen, aber mindestens 1500 bis 2000 euro! zudem hat mein mechaniker keine zeit es in den naechsten wochen zu machen. aber woanders hingehen wird bestimmt ums doppelte teurer.  nun ist guter rat teuer, reparieren, oder nicht. wobei der wagen super ist und sich keiner vorstellen kann, wie so etwas so schnell passieren konnte. ich habe noch andrea vom flughafen abgeholt und er klang auf dem heimweg ganz, ganz leicht anders, aber viel mehr zeigte er erst nicht an, wie z.b. temperaturerhoehung. aber dann ploetzlich ein laempchen das auf einmal ein paar mal aufleuchtete. im bordbuch fand ich dazu „motorelektronik“. da wir schon fast zuhause waren und das auto nicht wirkte als wenn es gleich zusammenbricht sind wir heimgefahren. das war leider unsere letzte fahrt damit, da mein kfz mechaniker es gestern gleich testete und mir die schlechte nachricht ueberbrachte.

abgesehen davon haben wir noch ein kleines kitten, dass ich vor ein paar tagen, als absoluten notfall uebernahm. die kleine „viliana“ ist bei meiner ta jenny, da es rund um die uhr betreut werden muss. die kleine miez wurde an einer futterstelle ausgesetzt und unwissend wie es war gleich von einem auto angefahren. so verletzt lebte das kleine kitten mit gelaehmten hinterbeinchen fuer mind. 2 wochen auf der strasse und keiner half! ausser dass die frau die dem kitten futter gab herumfragte wer helfen koenne. es meldete sich NIEMAND! irgendwann kam man auf mich zu und ich sagte sofort zu, dem kitten eine chance zu geben.

es hat paralysierte hinterbeinchen, da es eine riesen hernie hat, die jenny versuchen wird in der kommenden woche zu operieren. es wird eine sehr schwere op und bis dahin muss das kitten noch zunehmen und kraefte sammeln! eine hernie ist ein bruch, oder auch eingeweidebruch. das kann angeboren sein, oder auch durch einen unfall. die hinterbeinchen sind aufgrund dessen gelaehmt, da es durch seine enorme groesse die nerven und alles abdrueckt:-(