Carla, geb. 10.12.2016, weiss, weiblich, liebe Miez die auch als Einzelkatze leben könnte

Carla kommt wie fast alle Katzen von uns aus der Tötungsanlage/Perrera. Sie wurde ohne Grund dort abgegeben. Wir können uns eigentlich nicht vorstellen warum, da sie eine nette, freundliche, stubenreine Katze ist.

Hier kommt sie mit den anderen Katzen klar, ist aber eher separiert von ihnen, mag auch lieber alleine fressen und tobt lieber alleine vor sich hin. Deshalb haben wir entschieden dass sie gerne als Einzelkatze ausziehen darf. Sie wünscht sich einen vernetzten Balkon, oder Garten zum Sonnenbaden. Hunde kennt sie und ist problemlos mit ihnen. Kinder sind auch ok, solange sie sich freundlich und tiergerecht verhalten.

Carla ist fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass und ist gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut geimpft, sowie entwurmt und entfloht wenn sie auszieht.                                                                                                                                                                          

Gio, geb. 10.03.2014, männlich, Waldkatzen-Mix, weiss-rot, sanftes Katerchen

Gio kam völlig abgemagert , mit klebrigen, verschmierten Fell in eine Tötungsanlage und dufte leider auch erst mal 14 Tage lang nicht herausgeholt werden. Die Leitung sagte, dass speziell er einen Besitzer haben könnte und man deshalb abwarten müsse. ist auf der einen Seite verständlich, aber der arme Kerl hätte auch in einer Pflegestelle warten können, oder?!

Gio wurde logischerweise noch dünner und krank in der schmutzigen Anlage. Er kam mehr tot als lebendig heraus und musste nun wochenlang aufgepäppelt werden. Jetzt geht es ihm wieder besser und er schmust gerne und liebt es gestreichelt zu werden. Sieht er einen Menschen ruft er gleich, damit er Aufmerksamkeit bekommt, die er sehr liebt. Vor lauten Menschen und aktiven Kindern hat er allerdings etwas Angst. Deshalb wünschen wir uns ein liebevolles, Kinderfreies Zuhause.

Gio ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist geimpft gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, und Tollwut, entfloht und entwurmt wenn er auszieht. 

Celia, geb. 23.12.2016, weiss, weiblich, Langhaar-Mix, lieb und freundlich

Die sehr liebe und freundliche Celia bekamen wir aus der Tötungsanlage. Sie ist sehr unkompliziert mit anderen Katzen, kann aber auch als Einzelkätzchen leben. Sie geht ab und zu mal in den Garten, ist aber immer ganz dicht am Haus. Von daher wäre eventuell sogar nur ein grosser, vernetzter Balkon für sie denkbar.

Sie wurde zusammen mit 2 jungen Katzen in einer Kiste neben eine Mülltonne ausgesetzt gefunden und wurde in die städtische Anlage gebracht. Dort frass die damals sowieso sehr dünne, erkältete und fusselfellige Katze noch weniger und man bat uns schnell um Hilfe um Celia aufzunehmen und aufzupäppeln.

Bei uns fing sie auch gleich wieder an zu fressen, wurde gegen die Erkältung behandelt, so dass sie jetzt wieder wie ein hübsches Kätzchen aussieht. Auch ihr Fell ist jetzt besser, nicht mehr ganz so dünn und mit kahlen Stellen. Ihr Fell ist auch eher nur am Schwanz länger, ansonsten hat sie keine Unterwolle, muss also nicht wirklich gebürstet werden. Eventuell wächst es aber im kommenden Winter noch etwas.

Celia ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass und ist gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut geimpft, entfloht und entwurmt wenn sie auszieht.