Gio, geb. 10.03.2014, männlich, Waldkatzen-Mix, weiss-rot, sanftes Katerchen

Gio kam völlig abgemagert , mit klebrigen, verschmierten Fell in eine Tötungsanlage und dufte leider auch erst mal 14 Tage lang nicht herausgeholt werden. Die Leitung sagte, dass speziell er einen Besitzer haben könnte und man deshalb abwarten müsse. ist auf der einen Seite verständlich, aber der arme Kerl hätte auch in einer Pflegestelle warten können, oder?!

Gio wurde logischerweise noch dünner und krank in der schmutzigen Anlage. Er kam mehr tot als lebendig heraus und musste nun wochenlang aufgepäppelt werden. Jetzt geht es ihm wieder besser und er schmust gerne und liebt es gestreichelt zu werden. Sieht er einen Menschen ruft er gleich, damit er Aufmerksamkeit bekommt, die er sehr liebt. Vor lauten Menschen und aktiven Kindern hat er allerdings etwas Angst. Deshalb wünschen wir uns ein liebevolles, Kinderfreies Zuhause.

Gio ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist geimpft gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, und Tollwut, entfloht und entwurmt wenn er auszieht. 

Miguelito, geb. 13.06.2016, Siam-Mix, seal-tabby, liebt es ruhig und entspannt; Pitchi, geb. 24.07.2017, schwarz Siam-Mix, gesprächiges Mädchen

 

 

 

 

 

 

 

Miguelito und seine Freundin Pitchi wurden uns unter vielen Tränen von einem Pärchen abgegeben. Sie retten beide jeweils, als sie noch klitzekleine Kitten waren. Abgabegrund war, dass einer der Retter schwerer Asthmatiker ist und dieses durch das Zusammenleben mit den Katzen immer schlimmer wurde.  Weiterlesen