24.10.2021

Was für eine woche, jeden tag so viel los und dann, mal wieder mit fieser migräne über 6 tage. das laugt immer dermassen aus und ich bin danach immer wie aus der schleuder geholt.

wir hatten kastrationstag, 13 katzen wurden kastriert. eine davon, hatte grosses glück im unglück, denn die arme hatte eine schwere gebärmuttervereiterung und der eiter lief schon hinten heraus! meine tierärztin machte die arme katze mit einem sehr grossen schnitt auf, da alles im bauchraum vereitert war. Weiterlesen

16.10.2021

jeden tag nehme ich mir vor etwas zu schreiben, aber im seltensten fall komme ich noch dazu ehe ich todmüde ins bett falle:-/

ich habe 2 arbeitsreiche wochen hinter mir, mit viel vorbereitungen für die katzen, die gestern abgereist sind und heute bei ihren neuen familien angekommen sind, oder gleich ankommen. die vorbereitungen sind so imens und arbeitsreich, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! ich tröste mich immer damit, dass dafür wieder ein paar liebe taschentiger ins neue zuhaues kommen! Weiterlesen

03.10.2021

unsere inma muss immer noch unter der armbeuge behandelt werden, wegen der Wunde vom Halsband das sich dort hin zog. Ich bin ja selbst überhaupt kein fan von halsbändern, da die katzen so schnell draussen irgendwo hängenbleiben können. oder aber wie bei inma mit er pfote durchgehen und dann das halsband unter der „armbeuge“ scheuert und fiese wunden macht. so leider auch bei inma:-/ Weiterlesen

23.09.2021

erst mal, zu eurer beruhigung, die entwarnung zum feuer und allen dingen die sich so darum entwickelt haben. wir waren eine nacht evakuiert, haben dann sehr, sehr viel zu putzen, waschen und reinigen auf dem ganzen grundstück gehabt. aber nun ist alles wieder im normalzustand. Weiterlesen

12.09.2021

wir hatten hier das absolute feuerinfierno, waren evakuiert und sind noch immer im schock. es brannte bis auf 400 meter ans haus heran, nur die autopista, wo die beiden grossen tankstellen sind, retteten uns. denn dort wurde wie wahnsinnig gelöscht. das feuer ging bis auf allerhöchstens 5 meter an die tankstelle heran!! sie pumpten wohl schon das benzin ab, aus sorge vor einer gigantischen explosion! Weiterlesen

03.09.2021

wie so oft, war keine zeit um auch nur das tagebuch schreiben zu können. denn ich war kräftemässig echt angeschlagen, denn die kleinen hundekinder die ich rettete, hatten einen impfdurchbruch und sind beide mit parvovirus in der tierklinik:-((( dienstag abend kam ich mit den kleinen, süssen hundemädchen hier an und donnerstag morgen war die eine, carlota schon nicht so fit. aber ich dachte mir nichts dabei, da sie 1 woche vorher ihre welpenimpfung gegen parvovirus bekamen. Weiterlesen

22.08.2021

schon wieder ist eine woche rum, die zeit fliegt nur so dahin….. neuaufnahmen habe ich natürlich auch, genauer gesagt 6 katzen! ergo, diese wochen ziehen 4 aus, 6 zogen ein…. so reduziert man erfolglos:-))) aber dafür sind es liebe katzen und alle waren notfälle! hier stelle ich sie mal kurz vor: Weiterlesen

15.08.2021

das wochenende ist so gut wie rum und ich möchte euch noch die neuestens kitten vorstellen, die ich aufnahm. es sind 5 zuckersüsse katzenkinder, die eine tierschützerin ganz klein auf der strasse fand und bei sich aufnahm. leider konnte sie kein einziges vermitteln. so übernahmen wir nun die kleinen kerlchen und sind uns sicher, dass wir tolle adoptanten für sie finden. es sind 3 blaue kitten (2m, 1w), 1 rotes katerchen und ein cremefarbener halblanghaar. Weiterlesen

07.08.2021

gestern war wieder grosser tierarzttag und einem strassenkater haben wir das auge operieren müssen. natürlich ist er auch kastriert und getestet worden. zum glück, denn der gute hat seinen käfig aufgemacht, bzw, die eine helferin hatte ihn nicht richtig zugemacht und er ist in den garten entfleucht:-/ aufgrund dessen, dass er ein langzeit-AB bekam und alles wichtige gemacht wurde ist es nicht so schlimm. aber blöd ist es schon. Weiterlesen

30.07.2021

leider mussten wir unseren süssen hellen bären leon gehen lassen. er hatte einen tumor im gesicht, genauer gesagt im maulbereich und das maul war so schrecklich, so dass wir entschieden, ihn über die regenbogenbrücke gehen zu lassen… jetzt hast du keine schmerzen mehrdu lieber schmusekater und es geht dir hoffentlich besser, da oben im katzenhimmel wo du jetzt bist! Weiterlesen