14.11.2019

so, nun gibt es endlich einen bericht über miria und den verlauf ihrer operation! die kleine hat vergangene woche alles gut überstanden! sie ist noch in der praxis, da sie dort alle 2 tage den verband gewechselt bekommt und das keiner besser als die klinik selbst kann. ich hole sie kommende woche wieder ab, wenn ich aus deutschland zurück bin. hier mal fotos unserer kleinen miez. den wirklichen preis der op weiss ich übrigens immer noch nicht, da es eine andere platte war und extrem kleine schrauben die extra kosten. aber ich da werde ich euch auf dem laufenden halten sobald ich es weiss. ob die spenden reichen werde ich dann sehen, denke aber eher nicht so ganz. naja, vamos a ver, wie der spanier sagt. ich denke spätestens wenn ich miria abhole hat unser traumatologe zeit mir etwas konkretes zu sagen. hier mal die röntgenfotos vorher-nachher von der süssen.

diese sind direkt am nächsten tag nach der op gemacht worden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und diese sind von heute. man sieht, dass sie schon viel heller und wacher schaut:-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dann ärgerte ich mich heute sehr über eine „adoptantin“, die mir den ganzen tag verdarb:-/ sie meinte sie würde die schutzgebühr nicht vorher überweisen, denn das wäre ja so „ins blaue hinein“. ich blöde kuh arrangierte für sie sogar noch einen transport vom flughafen ganz in ihre nähe und dann so etwas:-/ egal was ich kaufe, ich zahle vorher. aber eine katze ist es ihr wohl entweder nicht wert, oder aber man versucht mich zu hintergehen und will gar nicht zahlen. denn diese frau meinte anfangs nämlich mal zu mir dass sie sich die katze eigentlich gar nicht leisten kann. da hätte ich schon absagen sollen!!!!!! zusätzlich ist das dumme daran, dass ich am sonntag selbst fliege und nun einen platz frei habe, der von mir natürlich schon bezahlt ist und nun ungenutzt bleibt und ich auf den kosten sitzenbleibe. jetzt bräuchte ich also entweder eine pflegestelle oder noch ein zuhause für den armen lumi, der schon länger wartet:-/

dann habe ich ein neues kitten, zuckersüss, von der strasse wurde es mit total entzündeten augen in die tötungsanlage gebracht. dort nahm es glücklicherweise gleich eine helferin mit nachhause und pflegte es. jetzt wurde es mir übergeben und klein „naan“ ist ein total niedliches zuckerstückchen.

ausserdem kam noch, auch über die tötungsanlage dieser super süsse rot-weisse kater zu mir. der kerl ist erst 6 monate alt aber echt gross, finde ich. er sieht mir, auch wenn er kurzhaarig ist aus, als wenn norwegische waldkatze mit drin ist. aber vielleicht täusche ich mich ja auch.

morgen ist kastrationstag, wir haben schon 5 wilde gefangen und vielleicht geht heute abend noch die eine oder andere in die falle. wer sich an den kastrationskosten beteiligen will ist herzlich willkommen. ein katzenmädchen kostet 35 und ein kater 25 euro. jede katze zählt die sich nicht mehr vermehren kann!!!

hier ist es, seit stunden, extrem stürmisch, alles fällt um und fliegt herum. ich hoffe, es hört bald auf und muss mich nicht weiter um alles hier sorgen. ich gehe auf jeden fall jetzt ins bett, morgen ist ein harter tag und ich muss fit sein!

gute nacht ihr lieben, schlaft gut und träumt etwas schönes von unseren katzen:-)

Kasia, geb. 20.05.2019, weiss, weiblich, Siam-Mix, sehr niedliches, liebes Kitten

Kasia ist eine von unseren 10 Fabrikkatzen die wir retten konnten. Sie ist völlig verhungert und verängstigt bei uns angekommen. Aber da Kasia, sowie auch ihre Geschwister einen sehr lieben und tollen Charakter haben konnten wir sie sehr schnell davon überzeugen dass wir Menschen doch sehr nett sind und man uns vertrauen kann.

Kasia ist sehr lieb, neugierig und verspielt. Sie beobachtet auch immer gerne alles und will verstehen was um sie herum so los ist. Sie muss auf jeden Fall Katzengesellschaft haben, da sie sehr sozial ist, wie alle aus der Gruppe. Sehr gerne bringt sie eines ihrer Geschwisterchen mit, oder sie sollte zu einer schon bestehenden Gruppe kommen, wo noch ein weiteres Kitten ,oder Jungkatze vorhanden ist.

Kasia kann in Wohnungshaltung (gerne mit Balkon), oder mit einem gesicherten Garten. Kinder hat sie bei uns auch kennengelernt und es ist ok. Aber Kleinkinder machen ihr etwas Angst. Von daher sollten die Kinder mindestens 5-6 Jahre alt sein. Hunde kennt sie auch durch den Zaun und sie ist ganz neugierig mit unseren Hund.

Kasia ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Ausweis, geimpft gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut, entwurmt und entfloht wenn sie auszieht. 

29.10.2019

es reisst nicht ab mit den notfällen dieses jahr und den operationen der armen katzen! ich hatte noch nie auch nur annähernd so viele katzen die operiert werden mussten wie dieses jahr:-/

jetzt ist es nicht nur capuchino, sondern auch noch das kleine red-point mädchen miria, das zusammen mit ihren brüdern bei meinem nachbarn ausgesetzt wurden. jetzt weiss ich natürlich warum. nämlich weil sie eine oder sogar beide vorderpfötchen kaputt hat. und wie es hier halt so ist, kaputte tiere will keiner…… viele menschen sind einfach so unglaublich verroht und herzlos geworden. Weiterlesen

19.10.2019

ich habe spenden für 6qm bodenplatten bekommen und möchte mich ganz herzlich dafür bedanken! nächste woche werde ich sie holen. diese woche war ich so im stress, dass ich noch nicht mal e-mails beantworten konnte. seit einer woche geht das so:-/ Weiterlesen

13.10.2019

dieses wochenende kam andrea die uns schon mal besuchte um flugpatin für katzen zu sein und sie während ihres besuches mit viel spielzeug, leckerlies und streicheleinheiten zu verwöhnen. dann geht es wieder mit ein paar miezen im gepäck nach deutschland wo die taschentiger schon sehnsüchtig erwartet werden.

ansonsten bauen wir hier gerade ein einfaches aussenklo, damit meine helfer noch eine ausweichmöglichkeit haben und nicht alle immer ins haus rennen müssen.

den kitten geht es prima, sie wachsen und gedeihen alle bestens. die siamkitten von der fabrik fange ich gerade an einzustellen. wer also eine süsse, weisse miez möchte darf sich gerne an mich wenden. immerhin haben wir 8 weisse, oder fast weisse kitten und 3 erwachsene weisse kater, yanni, der schon so lange bei uns ist und seine reservierung 2 mal nichts wurde. jarkon und uri, beide auch taub.

ich hoffe wirklich sehr, dass alle schneebällchen bald ein schönes plätzchen in aussicht haben und bald umziehen dürfen!

morgen soll es regnen, es wäre der erste seit april. der erde würde es sehr, sehr gut tun, aber warten wir es ab, ob es wirklich regnet.

es kam vor 3 tagen eine kiste von zooplus mit einem sanabell futtersack und 1 kratzbaum für die kitten drin. keine ahnung von wem, aber ich bedanke mich von herzen dafür! für die steinplatten kam auch etwas geld, ich hoffe es wird noch etwas mehr, damit ich alle 3 katzenaussengehege mit ein paar quadratmetern davon versehen kann. aber ich weiss ja, dass ihr alle immer helft wo ihr könnt.

ich gehe nun ins bett, wünsche euch eine gute nacht, schönen wochenanfang und gut zeit. schlaft gut und träumt schön!

reserviert Jordi, geb. 20.05.2019, weiss, männlich, Siam-Mix, sehr liebe und sanfte Schneeflocke

Jordi, die kleine Schneeflocke mit dem tiefen Blick, kommt wie 9 weitere Siam-Mix Kitten von einem Fabrikgelände, wo er mit seinen Geschwistern und Verwandten auf einem grossen, sehr gefährlichen Parkplatz von LKW’s lebte. Jede Woche wurden Kitten totgefahren und am Ende waren „nur noch“ 10 von viel mehr Kitten übrig, die dort hungrig zwischen den LKW’s herumliefen und verzweifelt versuchten zu überleben. Eine liebe Frau deren Mann dort arbeitet bat uns um Hilfe die Kleinen zu retten. Weiterlesen

reserviert Ganshi, geb. 01.04.2019, weiblich, weiss-seal-tabby, Siam-Mix, sehr sozial und sehr gerne mit Geschwisterchen oder Freundin.

Ganshi haben wir zusammen mit ihren 9 Geschwistern und Freunden von einem Parkplatz auf einem Fabrikgelände gerettet. Sie lebten dort elendig zwischen den ganzen LKW’s und wöchentlich wurde eines der Kitten totgefahren. Damit die letzten 10 wenigsten eine Chance auf ein schönes Leben, oder überhaupt ein Leben haben, holten wir sie von dort und päppelten die Kleinen auf.
Weiterlesen