07.11.2022

lang lang ists her, dass ich tagebuch schrieb, verzeiht mir! irgendwie ist immer irgend etwas und dieses mal war es des öfteren migräne, die tagelang anhielt:-/

zwischendrin vermittelte ich mal wieder ein paar hunde. ein „welpe“ von ca. 55-60kg war dabei:-) ein süsser weisser sogenannter „campanero“ und ein rhodesian ridgeback mix. besonders ersterer, manu der reinrassige mastin espanol mit zuchtpapieren, kostete mich sehr viel kraft und nerven, da er ein angsthund ist und ich ihn erst mal dazu bringen musste, dass er sich überhaupt nur am kopf anfassen liess. das heisst, ich hatte die letzten wochen hier neben den katzen auch immer noch hundearbeit zu leisten.

letzte woche dienstag war es dann endlich soweit und floppy „der campanero“ (das sind podencomixe und fasst immer jagdhunde für die grosswildjagd (wildschweine und hirsche) und manu der mastin konnten abgeholt werden. floppy behielt ich eigentlich nur so lange, da er mir sehr bei der arbeit mit manu half. durch in lernte er, dass menschen nicht böse sind und ihm auch nichts tun. denn floppy ist der megaschmuser:-) meine beiden hunde waren in diesem fall leider nicht wirklich hilfreich. denn tarik hatte etwas angst vom manu und flori knurrte ihn an, wenn er in meine nähe wollte. so war ich sehr dankbar, dass ich floppy zur gleichen zeit hier hatte und mir helfen konnte. die beiden rüden leben nun in verschiedenen familien, aber mit anderen hunden und beides klappt sehr, sehr gut!

das rhodesian ridgeback mix mädchen lebt jetzt bei einem guten freund auf der finca und hat dort ein super leben, zusammen mit einem weiteren ridgeback mix.

 

 

 

 

 

 

 

 

katzenmässig nahm ich mal nicht so viele auf, habe ja noch reichlich:-))))) insgesamt sind es „nur“ 4 neuzugänge.

2 kitten, die zusammen ausgesetzt gefunden wurden. wahrscheinlich sind sie eher keine geschwister, hängen aber sehr aneinander und schmusen viel zusammen. für diese beiden süssen werde ich dann wohl ein gemeinsames zuhause suchen. der kleine red-point heisst bei mir chumi und seine s/w freundin mit dem lächelgesicht heisst brina.

desweiteren bekam ich einen blinden tabbykater, der total niedlich und ein ganz selbstbewusstes katerchen ist. er hat noch seine augen und sie können auch drin bleiben, aber sie sind so kaputt, dass er nichts mehr sieht, ausser vielleicht etwas schatten. vielleicht findet sich ja jemand, der den lieben schmuser aufnehmen möchte und keinen angst davor hat, dass thori blind ist.

zuguterletzt noch einen niedliches rotes kitten, das einen schrecklichen autounfall hatte und beide hinterbeine gebrochen hatte und der schwanz überfahren wurde! aber beiden hinterbeine wurden schon operiert und auch der kaputte schwanz schon amputiert. das übernahm eine andere organisation hier im ort und ich übernahm zafren erst, als er aus der klinik entlassen werden konnte. er ist noch etwas ängstlich bei mir, aber in der klinik war er ein ganz aufgewecktes kerlchen, das sehr verschmust und lieb war. wenn er sich eingewöhnt hat, mache ich fotos und stelle euch den goldigen, kleinen mann vor.

jetzt heisst es wieder die nächsten katzen für ihren umzug nach deutschland vorbereiten. es sind ein paar reserviert und ich freue mich wirklich sehr darüber!

ich wünsche euch eine schöne woche!!!!!

27.10.22

ich muss mich für das verspätete schreiben meines „tagebuches“ entschuldigen. aber irgendwie war ich die ganzen tage so beschäftig und dann mal wieder mit migräne „gesegnet“, so dass ich einige tage im bett vor mich hinsiechte:-/

was war los, wie immer einiges! leider hatte eine meiner behinderten bengalinnen, (sie hat ataxie) nämlich megara eine extrem geschwollene backe und sah ganz schlimm aus. ich brachte sie zu jenny in die klinik und da zeigte sich das ganze dilemma. die arme miez hatte einen fiesen abszess an den zähnen und machte ihr grosse schmerzen! er ging sogar schon, in beide richtungen auf, so dass der ganze eiter nach aussen und in den mundraum lief:-/ megara wurde dann auf antibiotikum gesetzt und wird wohl kommende woche gross an den zähnen operiert. hier stehen also einige kosten an….. wie ihr auf dem foto sehen könnt, hat sie ein grosses loch, das vollkommen durch die backe geht!!

dann habe ich einen kleinen, schwarzen wildling, der bei mir im garten lebt. er wurde frühkastriert, da er extrem wild und scheu ist und durfte dann in meinen garten, da er im käfig völlig ausrastete. im garten lebt er ganz glücklich, wurde aber auf einmal sehr dünn. ich fing ihn ein und brachte auch  ihn zu jenny in die praxis. auch dort das gleiche dilemma, völlig entzündetes zahnfleisch, ob vom zahnen, oder infektion konnte erst mal nicht festgestellt werden. die zähne wurden etwas saubergemacht und der kleine kerl bekam ein langzeitantibiotikum und langzeitcortison und durfte wieder in den garten. jetzt geht es ihm bessser und ich habe ihn unter beobachtung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ausserdem bekam ich einen siamkater, den ich aber an eine katzenfreundin gab, die eine finca für unvermittelbare katzen hat. der siam war zwar ganz lieb, aber total unsauber. er pieselte und kotete ausschliesslich in sein bett. auch als ich ihn aus dem käfig, nach gemachter kastration liess, suchte er sich nur bettchen und decken um sich zu erleichtern. das geht hier natürlich nicht, denn die anderen katzen wollen selbstverständlich in ihren sauberen bettchen schlafen und so zog er heute aus. dort hat er es gut und er kann sein leben geniessen.

dann löste ich die reservierung vom kater „hamster“ auf, da die leute so ein egoistisches verhalten an den tag legten, so dass ich ihnen keines meiner tiere geben wollte. ich werde hamster morgen in die vermittlung stellen und hoffe, dass jemand interesse an diesem goldigen dicken siambuben hat!

einen mittelgrossen weissen hund nahm ich auch zwischenzeitlich auf, aber er hat schon einen neuen besitzer hier gefunden und am wochenende zieht er ins neue zuhause. ich hätte ihn sehr gerne behalten, da er so niedlich aussieht. aber er ist nicht 100% stabil mit katzen und ich kann und will das risiko hier nicht eingehen, dass vielleicht doch mal eine katze geärgert, oder sogar gejagt wird! im neuen zuhause sind noch weitere hund und die besitzer arbeiten von zuhause aus, auf einer grossen finca. also das perfekte zuhause für den süssen kerl.

jetzt ist schlafenszeit, gute nacht, träumt schön und habt morgen einen netten tag und dann ein gemütliches wochenende!!!

28.08.2022

na, was denkt ihr wie meine woche war?…. richtig, es war viel los, sehr viel! ich werde aber trotzdem nicht so viel schreiben, da ich mir gestern morgen ganz böse den kleinen finger in der autotür einklemmte und es beim schreiben sehr weh tut:-/ Weiterlesen

06.06.2022

die zeit rennt und ich hinterher…… ich habe wieder neue notfälle, auch wenn ich ja eigentlich keine katzen mehr aufnehmen wollte. meine tierärztin fragte, ob ich einen alte schwarz-weissen kater aufnehmen könne, der krebs auf der nase hat und zudem nicht mehr gut sieht. die besitzerin verstarb und hinterliess 5 katzen, die man in der wohnsiedlung weiterhin fütterte, aber nicht alle behalten wollte. so wurde er bei unserer TA abgegeben. Weiterlesen

15.05.2022

ich war so krank, dass ich mehr als eine woche fest im bett lag und eine bronchitis hatte, die mich mit heftig fieber und mattigkeit wirklich komplett lahmlegte! selbst meine katzen konnte ich nicht versorgen, das mussten alles meine helfer machen! insgesamt waren es jetzt gestern 14 tage die mir, mehr oder weniger „fehlen“. Weiterlesen

19.03.2022

über eine woche war ich so ausgeknockt wegen migräne……. grauselig. wahrscheinlich lag es an dem ganzen stress aufgrund der vielen notfälle, die ich aufnahm. dann lag es sicherlich auch mit an der komischen wetterlage, die extrem viel regen brachte und dann dieser saharawind/sand dazu, meine lebensmittelallergien (histaminintoleranz), alles zusammen haute mich um. Weiterlesen

25.12.2021

Ihr Lieben!

Wir wünschen Euch von Herzen ein frohes und glückliches Weihnachtsfest!

Weihnachten ist das Fest der Ruhe und der Besinnung. An diesen Tagen denken wir besonders dankbar an alle, die uns in diesem schwierigen Jahr wieder unterstützt haben, ob als Adoptanten, als Paten, als Spender oder auch durch das Teilen unserer Beiträge auf Facebook. Ohne Euch hätten wir dieses Jahr nicht überstanden!

Eure Unterstützung lässt mich nicht aufgeben und auch trotz einiger Widrigkeiten immer wieder weitermachen. Das ist ein schönes Gefühl und macht mich stolz, so tolle Menschen um mich zu haben, die die Liebe zu den Katzen mit mir teilen und helfen, wie sie können!

DANKE FÜR ALLES IN DIESEM JAHR!

Es sind übrings 137 Katzen in diesem Jahr vermittelt worden, bzw. ein paar davon sind für den nächsten Transporttermin im Januar reserviert. Eine tolle Zahl, die ich anfang des Jahres nicht für möglich gehalten hätte!

Wollen wir also hoffen, dass es im jahr 2022 genauso gut läuft und so viele Katzen ein schönes Zuhause bei euch, oder anderen liebevollen Menschen ein warmes Plätzchen finden!

Der letzte notfall für dieses jahr war dann doch nicht unser kleiner schwarzer ramo, sondern ein wildkater, den ich singh (sanskrit löwe) der von einer futterstelle kommt und sein rechtes vorderbeinchen nicht mehr benutzten kann. er wurde schon 1x geröngt und man sah nichts, aber ich traue dem röntgenbild nicht und denke auch eher, dass es an der schulter und nicht an der pfote liegt.

jetzt sitzt der sehr, sehr änstliche katermann in einem käfig bei mir, bis ich nächste woche zu ariel unserem traumatologen fahren kann um abzuklären was er wirklich hat. meine tierärztin machte ihn vorab schon mal müde, testete ihn und tastete ihn ab. es scheint irgendetwas an der schulter zu sein. ob es ein abriss ist, oder nervlich bedingt weiss ich dann nächste woche. was das letztendlich nach sich zieht, werde ich euch berichten.

ausserdem nahm ich 2 weitere katzen bei mir auf, die ich bisher auf einer pflegestelle hatte, da kein platz bei mir war. einer ist ein traumhafter, sehr grosser und auch leider sehr trauriger russisch blau mix kater. er wurde einfach von seinen besitzern zurückgelassen und das in einer gegend wo grosse fincas sind, die nicht wirklich futter hergeben. aber zum glück bekam es eine katzenschutzfreundin von mir mit und nahm sich seiner an. namuk ist jetzt getestet, kastriert, geimpft und hat seinen chip, sowie reisepass. d.h. er könnte gegen ende januar auf dem nächsten trransport mitreisen. das wäre für ihn sicherlich sehr schön, denn der arme kerl trauert hier sehr.

dann musste ich eine junge, blau-weisse bkh-mix miez zu mir holen, da die pflegestelle sie ab weihnachten nicht mehr bei sich haben wollte…. jetzt ist mintah bei mir und zeigt sich von ihrer besten seite. wobei sie nur diese hat! mintah ist so lieb, sanft, freundlich und goldig, einfach eine tolle, junge katze!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hier schüttet es seit tagen wie aus eimern. den regen brauchten wir mehr als nötig, wobei ich ihn gerne etwas moderater gehabt hätte. aber ab morgen soll es wieder besser werden und so nutzen wir die zeit und malen, quatschen, kochen und kuscheln mit den katzen zuhause:-) ich habe ein super helfer-team und gehe deshalb sehr entspannt ins neue jahr. wir machen es uns an silvester zuhause gemütlich. hier wird ja glücklicherweise nicht so geknallt wie es in anderen ländern der fall ist. wobei man schon im laufe der jahre merkt, dass einige sich kracher im internet kaufen. aber meine nachbarschaft ist eher älter und gediegen. von daher denke ich, wird es ruhig wie immer sein. ein glück für die tiere. denn selbst der extreme regen auf dem wellblechdach, das ich auf dem katzenhaus habe, macht sie teilweise nervös. dort habe ich übrigens jeden tag den entfeuchter an, den ich vor 2 jahren von spendengeldern kaufen konnte und selbst als es bisher so trocken war, zog er über nacht bestimmt 2 liter aus der luft! von daher bin ich sehr dankbar, dass ich ihn, aufgrund von eurer unterstützung kaufen konnte.

übrigens kaufen, ich habe „mir“ zu weihnachten eine sackkarre gekauft. was braucht die frau von der katzenwelt auch sonst:-))) so kann ich die gasflaschen, kisten usw. besser, auf dem grundstück transportieren! eingeweiht haben wir die sackkarre in der küche! eine katze pinkelte an den kühlschrank, es lief drunter und wir mussten drunter putzen. da kam das tolle stück gleich zum einsatz:-)))

wie ihr seht ist auch klein ramo auf dem weihnachtsgeschenkfoto mit dabei, dem man die grosse operation an seinem oberschenkel schon gar nicht mehr anmerkt. er tobt überall herum und kletterte natürlich auch schon auf meinen „weihnachts-kaktus“:-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von den spenden für die katzenhäuschen habe ich übrigens 2 bestellt. ich hoffe, zooplus liefert sie mir nach spanien. denn anja versuchte es in deutschland und man teilte ihr mit, dass es nicht ginge, da sie nicht im spanischen lager sind. ich habe es trotzdem auch mal probiert und hoffe, dass es klappt. denn auf der spanischen zooplus seite gibt es keine holzhäuschen mehr. der nächste termin wird mit juni 22 angegeben!!! falls es nicht klappt und die bestellung wird storniert, würde ich die spenden für gasglaschen und stromrechnung nehmen.

so nun wünsche ich euch noch schöne feiertage! sie liegen ja leider etwas arbeitnehmer-unfreundlich. aber geniesst sie trotzdem und lasst euch nicht von „aussen“ zu sehr ablenken.