28.01.2019

die kastrationsaktion vergangenen donnerstag war erfolgreich mit 6 gefangenen katzen. es waren 3 kater und 3 katzen, davon eine kurz trächtig. die spenden für die kastrationen haben genau gereicht.:-)jedoch habe ich sicherheitshalber jede katze auch auf fiv und felv testen lassen, sowie eine schnupfen/seuche imfpung setzen lassen, sowie entflohung und entwurmung gegeben. Weiterlesen

21.01.2019

erst mal möchte ich mich für die lieben geburtstagsgrüsse bedanken die ich von vielen bekam!!!!

dann möche ich euch eine katzenkolonie vorstellen, die wir ab donnerstag anfangen zu kastrieren. es sind 15 katzen die alle nur etwa 100m von der bundesstrasse entfernt wohnen. aber selbst dort wo sie leben ist es gefährlich und letzte woche hat es eine mamakatze erwischt. ihre kitten, die zum glück schon 4-5 monate alt sind sassen ganz traurig und verwirrt neben ihr:-( die schwer psychisch kranke nachbarin die dort füttert fand die katze und ihre schwester entschied uns anzurufen. Weiterlesen

Tigreta, geb. 03.03.2018, rot-weiss, weiblich, Waldkatzen-Mix (kurzhaar), unkompliziertes Jungkätzchen

Die wunderschöne Tigreta, mit ihrem tollem dunkelrot-weissen „Mantel“, ist eine der vielen Katzen die ausgesetzt wurden und das Glück hatten gefunden zu werden, ehe sie überfahren werden konnte, oder von Hunden erwischt wurde.

Sie ist eine unkomplizierte und freundliche Katze, die sich auch alleine beschäftigen kann und vergnügt mit ihren Spielzeugen herumtobt. Natürlich versteht sie sich auch mit anderen Katzen, kann also prima in eine schon bestehende Gruppe ziehen, oder einen Freund von hier mitbringen.

Wir wünschen uns für sie ein Zuhause mit vernetztem Balkon, damit sie sieht was draussen so los ist. Gerne können grössere, verständige Kinder, oder weitere Katzen, oder ein netter Hund vorhanden sein.

Tigreta ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist geimpft gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut, sowie entwurmt und entfloht wenn sie auszieht.  

Maggy, geb. 02.08.2018, cremefarben, Siam-Mix, aktive Wuselmiez:-)

Klein Maggy und ihr Bruder Lois wurden uns von freundlichen Menschen gebracht, die die beiden Kitten an einer Mülltonne fanden. Beide waren total abgemagert und verhungert. Sie hatten schrecklichen Durchfall und waren ganz wacklig auf den Beinen.

Diesen bekommen wir gerade in den Griff und haben Maggy und ihren Bruder auch schon aufgefüttert. Maggy ist jetzt eine wunderhübsche, kleine und zarte Miez geworden, die gerne spielt, herumflitzt und mit ihren Freunden Spass hat. Auf den Fotos wirkt sie viel,viel grösser als sie wirklich ist.

Maggy sollte zu anderen Katzen, oder kann auch mit ihrem Bruder Lois (red-point) zusammen ausziehen. Denn eine Katze sollte mindestens mit ihr leben, damit sie einen Spielgefährten hat.

Maggy ist eine ganz süsse, niedliche Katze, verspielt und immer freundlich. Sie sollte auf jeden Fall auch einen gesicherten Balkon haben auf den sie darf, oder gesicherten Freigang. So kann sie mehr erleben und sich beschäftigen.

Zudem sollte der Katzenfreund, der vorhanden ist, ca. im gleichen Alter sein und auch mit ihr kuscheln wollen. Oder, wie gesagt, bringt sie auch gerne ihren Bruder mit.

Maggy ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, geimpft gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut, sowie entwurmt und entfloht wenn sie auszieht. 

08.12.2018

ich möchte euch heute mal unsere wohl dankbarsten katzen der heizkosten-spenden vorstellen.

beides sind krebspatienten:-( der eine ist der weiss-rote kater „puerto“ den ich vor ca. 2 jahren von einem hafen bei cadiz bekam. der sehr schüchterne kater hatte damals krebs an den ohren und unsere tierärztin musste ihm beide ohrspritzen abschneiden. das wurde dann letztes jahr nochmals gemacht, da der krebs weiterwucherte. aber auch dies half nicht wirklich, da es schon gestreut hatte. denn anfang diesen jahres bekam er dann krebs an der nase und vor ca. 3 monaten am auge. Weiterlesen

04.12.2018

heute war mal wieder kastrationstag, 7 katzen waren dran. alle haben es gut überstanden wie immer, wenn meine tierärztin sissy kastriert:-) sie sind schon wieder wach, werden heute nacht aber bestimmt trotzdem einen sehr tiefen schlaf haben. wer uns bei diesen kosten helfen kann, ist herzlich willkommen. es geht halt doch immer ins geld…. Weiterlesen

24.11.2018

2 miezen sind ins neue zuhause gezogen und es gibt nun in deutschland 2 glückliche katzenbesitzer und katzen mehr:-)

eine war blanquita, eine bengalkatze, die jetzt einer anderen bengalin gesellschaft leistet und regalo, der jetzt ein heidelberger bub geworden ist und endlich wieder einzelprinz sein darf.

selbstverständlich zogen auch wieder katzen ein, 2…. nein 3…. nein 4:-)))

3 der katzen sind aus der tötungsanlage/perrera, kommen ursprünglich von einer katzenkolonie, die sich unkontrolliert vermehrte, da sich niemand vor ort um sie kümmerte. ich nahm deshalb die süsse waldkatzen-mix katze „wifi“ auf, sowie eine etwas schüchterne aber verschmuste siam-mix katze „calina“ und den neugierigen und freundlichen blauen tigerkater „ylan“ auf. alle 3 sind richtig tolle katzen und finden bestimmt bald das passende plätzchen.

desweiteren holte ich gestern eine seltenheit in spanien ab. es ist eine reinrassige kurilen bobtail katze. die kleine ist mit ihren 5 monaten so scheu, dass der züchter sie nicht verkaufen konnte, da er sie nicht wirklich anfassen konnte, bzw in eine transportbox packen ging gar nicht. er hatte sogar etwas angst vor ihr:-)) 

aus diesem grund wurde circonita, oder „crissy“ wie sie bei mir heisst, an mich abgegeben, da ich erfahrung mit schüchternen katzen habe. kinder kann die kleine gar nicht ab, da wird sie total panisch. ob es an dem kleinkind und dem baby des züchters lag kann ich nicht beurteilen.

auf jeden fall war ich vorgestern bei den leuten zuhause und man zeigte mir stolz die zuchtpapiere. opa 3-facher worlchampion und oma kommt noch direkt von der insel kuril. dort darf man wohl im jahr nur 30 katzen herunterholen und zum züchten verwenden. klar kann es deshalb sein, dass mal ein kitten wie eine „wildkatze“ ist. es ist ja erst 2 generationen her, dass die katze, wie alle ihre vorfahren noch wild lebte.

naja, auf jeden fall war es traurig anzusehen, dass die kleine, ,mittlerweile alleine, da ihr geschwister schon verkauft waren, ganz alleine in einem kleinen raum, von ca. 4 qm, hauste. ein futternapf, ein wassernapf, ein mini kratzbaum ohne sitzfläche oben drauf, kein bettchen, kein deckchen nichts!!!!! der züchter versuchte sie mit ausgestrecktem arm anzulocken, ich sollte die tür dabei auflassen….. klar, damit er schnell rausspringen konnte, wenn sie panisch wird. das wurde sie natürlich und ich bat ihn mich mit ihr alleine zu lassen. das tat er und schaute, von draussen, mit grossen augen zu wie ich sie „eintütete“ und nach 1 minute das katzenkind in der box sitzen hatte:-))

jetzt ist crissy seit freitag bei mir und ich kann sie hochnehmen, sie gibt köpfchen und schmust wie eine wilde, laut schnurrend:-))))) aus irgend einem grund hatte sie ein massives problem mit den leuten und besonders mit dem kind.

dann traratrara…. die kalender sind fertig. ein paar sind schon online im kalender-shop zu sehen. es fehlen noch 2 freigaben von weiteren kalendern. ihr könnt also wieder für kommendes jahr eure kalender bestellen. ein kleiner betrag geht bei jeder bestellung zu gunsten der miezen!

https://www.meinbildkalender.de/esteponakatzen/?katid=

ihr findet den link zum kalendershop unter „verschiedenes“!

so, nun wünsche ich euch noch einen schönen abend. schlaft gut, träumt schön und habt einen guten start in die woche!

 

 

 

11.11.2018

mein seelen-kitten nuri hatte am dienstag abend einen darmvorfall, d.h. sein darm kam durch zu starkes pressen etwas heraus. ich konnte ihn zum glück wieder als ich leicht daran drückte hereinbekommen. das ging auch später abends wieder ohne probleme. mittwoch morgen um 6 ging es leider schon nicht mehr. ich rief also meine TA an und brachte mein lieblingsbaby als sie um 10 öffnete gleich dort hin. nuri weinte in der box weil er eingesperrt war, aber wirkte ansonsten völlig fit. mein helfer wunderte sich noch total darüber, wie eine katze mit dem darm draussen so sein konnte. Weiterlesen