Lumi, geb. 23.08.2016, blau tabby, männlich, BKH-Mix, sehr liebesbedürftiges Katerchen

Der sehr kleine Katermann Lumi, mit seinen wunderschönen Augen, kommt von einem Mann der ins Pflegeheim musste und sich nicht mehr um seine Katzen kümmern konnte. Die Nachbarin versorgte sie und wir halfen ihr bei den Kastrationen der Tiere und entschieden Lumi zu behalten, da er so menschenbezogen ist.

Für Lumi suchen wir ein Zuhause wo er vielleicht in einen gesicherten Garten könnte, da er Freigang gewohnt ist. Ansonsten ist er unkompliziert, liebt alle 2-beiner und sucht Kontakt zu ihnen. Mit anderen Katzen ist er ok, braucht sie aber nicht unbedingt zum Glücklichsein. Hunde kennt er auch und ist unproblematisch mit ihnen. Kinder kennt er ebenso und ist auch dort bei verständigen Kindern sehr umgänglich.

Lumi sieht eher aus wie ein deutscher Kater von 6-7 Monaten. Er ist aber trotzdem sehr selbstbewusst und die Grösse ist nicht ausschlaggebend. Er hat etwas fast Kittenhaftes durch seinen zarten Körperbau, ist aber ein gesundes und fittes Tier!

Lumi ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut geimpft, entfloht und entwurmt.                                                    

31.08.2019

endlich mal wieder zeit und energie um euch auf den aktuellen stand zu bringen.

wir haben ein kleines kitten aufgenommen, super niedlich und total verspielt. leider sagter man mir erst als ich den transport organisierte, dass es ein gebrochenes bein hat. aber es muss nicht operiert werden sagte man mir. da ich diese aussagen von „kollegen“ sowieso erst mal überprüfe, war nach dem röntgenbild sofort klar, dass die kleine flipsy ganz sicher operiert werden musste. Weiterlesen

15.08.2019

die 10 neuen kitten leben sich langsam ein, sie fressen immer noch wie die heuschrecken, aber sind nicht mehr ganz so gierig, lernen dass sie immer futter zur verfügung haben! am anfang fielen sie einen richtig an, weil sie immer noch im kopf hatten, dass sie nur ab und zu gefüttert werden. Weiterlesen

07.08.2019

Kaan und Alex die beiden operierten kater sind wieder bei mir. Wobei Kaan der alte drecksack, der eigentlich jetzt die nächsten wochen absolute ruhe halten sollte hat sich heute abend doch wahrhaftig den verband abgemacht, den er gestern abend neu bekommen hat. wie er das schaffte ist uns ein absolutes rätsel, da der verband sogar um den brustraum herumging:-/ morgen früh wird er erneut eingewickelt und dann hält es hoffentlich. Weiterlesen

04.08.2019

Die woche war mal wieder voller überraschungen und operationen für 2 kater! hier die details:

Ich war mit 4 katerchen bei unserem traumatologen und liess sie untersuchen. Der eine, Baron unser toller Katermann der den fixateur trägt läuft bestens und in 1-2 wochen wird dieser entfernt! also sehr gute nachrichten!

der zweite ist das schwarz-weisse kitten „willy“, der nicht selbstständig pipi machen kann. bei ihm sah man in seinem röntgenbild dass er einen wirbelsäulenbruch hat. dieser passierte wohl als er erst einige tage alt war, da es ja schon videos gibt als er anfing zu laufen und ihm das nur sehr schwer gelang und er ganz stark behindert war. das besserte sich mit der zeit, da er viele muskeln aufbaute und ihn nun prima laufen, rennen, klettern lässt. wobei er niemals selbstständig urinieren kann. dabei wird ihm immer jemand helfen müssen. aber da er so ein fröhliches katerchen ist wird und ihn das nicht stören soll er so weiterleben.

der dritte ist kaan, der die rechte pfote gebrochen hat. diese ist vorgestern operiert worden. beim vergleichsröntgen beider vorderpfoten stellte unser traumatologe fest, dass sogar auch das linke pfötchen gebrochen ist. wobei ihn dieses anscheinend nicht stört. fakt ist, dass kaan, zusammen mit kater nummer 4 gleich am donnerstag in der klinik blieb um freitag operiert zu werden! sie kamen sofort früh morgens dran und kaan lag 2,5 std im op und alex der andere op kater lag weitere 2,5 std auf dem tisch.

alex, nummer 4 ist der süsse bkh, den die armenier bei mir liessen, weil sie angeblich keine zeit mehr für ihn hatten. von der inneren verletzung sagten sie natürlich nichts….. ihnen war anscheinend die operation zu teuer. leute die ihre kinder für 2000 euro im monat auf einer privatschule haben…… bei alex war auch sofort klar, dass er operiert werden musste, da sein femurkopf luxiert war, also der oberschenkelkopf nicht in der hüftpfanne sass, sondern ausserhalb, was mit starken schmerzen verbunden ist. zudem sieht es nach einem fissurriss aus.

auch alex wurde freitag morgen operiert . es zog sich länger hin, da die hüftpfanne erst von all dem kallus, also neuem knochengewebe gesäubert werden musste. nach 2,5 stunden war er dann fertig und kann in zukunft schmerzfrei leben.

die beiden op’s kosten uns 1100 euros, 450 für die femurkopfresektion und 650 für die pfote mit der platte und schrauben drin. wieder mal, zum wiederholten mal in diesem jahr kosten die unerwartet sind und uns so gut wie vor ein aus stellen. BITTE helft uns, denn sonst geht es irgendwann nicht mehr weiter.  dieses jahr ist wirklich heftig, aber ich hoffe sehr, dass es das nun in sachen operationen war für dieses jahr!!!!

Gerade jetzt wo ich der frau die 9 katzen von der fabrik zusagte bin ich in der zwickmühle. soll ich sie absagen und sie ihrem schicksal überlassen, oder soll ich sie doch, wie geplant morgen kommen lassen? ich möchte sie eigentlich nicht deswegen fallen lassen, denn sie können ja nichts dafür! deshalb habe ich sie weiterhin für morgen eingeplant und für übermorgen meine tierärztin kommen um alle auf fiv und felv zu testen, kastrieren usw……

so nun mache ich mal eine kleine mittagspause, war schon richtig action heute und ich bin schon wieder müde…..

und nochmals die bitte um unterstützung und hilfe für die sorgenkinderchen! ich danke schon jetzt im voraus!

 

 

18.07.2019

BITTE SCHAUT IN EUREN KELLERN UND ABSTELLRÄUMEN NACH OB IHR NOCH TRANSPORTBOXEN VON MIR HABT! ich habe mal wieder keine hier und es ist so unsagbar ärgerlich, dass ich sie für 40 euro kaufen muss und manche adoptanten sie dann einfach „vergessen“, weil sie keine lust haben sich um eine passende kiste zu bemühen oder warum auch immer. Weiterlesen

Timmy, geb. 23.05.2016, tabby-weiss, BKH-Mix, super lieber und freundlicher Katermann!

Timmy ist ein ganz lieber, freundlicher und sehr fröhlicher Kater. Er versteht sich mit allen anderen Katern und Katzen bestens. Auch Hunde kennt er und auch diese stören ihn nicht. Sobald er einen sieht, rollt er sich zufrieden auf dem Rücken herum, will gestreichelt werden und erfreut sich an unseren Freilauf. Deshalb wünschen wir uns auch für ihn einen gesicherten Garten, damit er die Natur geniessen kann.  Weiterlesen

13.07.2019

als erstes mal unser aktueller sorgenkater, ein ganz lieber und wunderschöner siamkater mit weisser schwanzspitze, der aus der tötungsanlage/perrera kommt. er hat einen gebrochenen zeh mit offener wunde, die leider sehr stark vereiterter und übelriechend war. so musste jenny, gestern, freitag den armen kerl, bei sich behalten und in ihrer mittagspause operieren, bzw. in vollnarkose versorgen und die wunde reinigen. das muss jetzt täglich gemacht werden, wunde reinigen, möglichst ohne vollnarkose und antibiotika verabreichen und oliver in einem sehr kleinen käfig bleiben, damit der zeh geschont werden kann. Weiterlesen

29.06.2019

nachdem ich ja montag vergangener woche (17.06.) das glück im unglück hatte, dass mein auto auf der zufahrt zur autobahn auf einmal kaum noch zu lenken ging und auch nicht mehr zu bremsen dachte ich einen ganz kurzen moment, dass mein letztes stündlein geschlagen hatte!

es waren wie ich im letzten eintrag schon schrieb, alle 3 keilriemen runter! mein mechaniker kam dann noch abends um 20.30 und schraubte noch bis 22 uhr herum. dann kam er am nächsten morgen sofort um 9 uhr wieder, hatte die neuen keilriemen dabei und brachte mein auto wieder in schwung! 170 euro wollte er glücklicherweise nur dafür, aber für mich natürlich viel geld! aber das wichtigste war dass das auto wieder ging, da ich in dieser woche noch 3 weitere flüge hatte! mittwoch und donnerstag sogar 2 mal zum flughafen musste! aber dank klaus und seiner grossen tierliebe der ich es verdankte dass er noch spät abends und gleich morgens alles tat damit ich die reservierten katzen auf jeden fall an den flughafen bringen konnte!  es klappte auch alles bestens und in dieser woche flogen 11 miezen ins glück!!!!

dann waren, diese woche, mal wieder computerprobleme angesagt, bei denen sich dann nach tagen herausstellte dass es der monitor war und ich einen neuen brauchte. den bekam ich vorgestern abend installiert. das funktionierte aber bis heute mittag auch nicht richtig und so ging mal wieder nichts in den letzten tagen. glücklicherweise ist das problem nun komplett behoben und ich kann jetzt endlich emails beantworten und das tagebuch mit neuen erlebnissen füllen:-)

jetzt aber leider, erst mal die traurige nachricht, das kleine tigerkitten mit dem dicken beinchen verstarb nach seiner op:-( unsere TA versuchte alles um es zu retten, aber die entzündung war schon viel zu weit fortgeschritten.

das kleine cremefarbene kitten war auch etwas schwach, aber es ist wieder fitter! die anderen, bis auf die ganz kleinen, haben nun ihre erste impfung erhalten und ich hoffe, dass sie alle gesund bleiben. manchmal kommt ja etwas nach dem impfen heraus, dass vorher nicht bemerkt wurde. impfungen sind halt leider nicht so ohne für kleine kitten, wie für alle lebewesen!

wir haben auch noch 2 neue kitten bekommen, gestern war es ein kleines, bildschönes blau-weisses kitten, von ca. 8 wochen das man mir aus der stadt ronda brachte. es wurde an einer sehr befahrenen strasse ausgesetzt gefunden.

am 27.06., also vorgestern kam ein nur 3 wochen altes baby, dass man einer frau vor die tür gelegt hatte. das kleine schrie vor angst und hunger und so wurde es zum glück schnell gefunden. die frau informierte meine freundin mercedes und diese mich. so übernahm ich es, gab es aber einem sehr netten, deutschen rentnerehepaar das hier lebt und es jetzt erst mal für 1-2 wochen mit dem fläschchen grosszieht, bis es selbstständig fressen kann. renate sind erfahrene katzeneltern, hatten gerade erst eine katzenmama mit ihren babys im hafen von estepona gerettet, die sie erfolgreich vermitteln konnten.

desweiteren sind für die katzen die ausgezogen sind neue katzen eingezogen. davon 4 von unserer tierärztin, die uns einen älteren siamkater gab der völlig ausgehungert auf der strasse gefunden wurde. desweiteren ein schwarzer katermann, der eine grosse wunde am rücken hatte. sie ist aber schon wieder verheilt und es wächst fell darüber.

ausserdem kamen ein ganz lieber kater, der bei der tierarzthelferin im mietshaus wohnt. die leute setzten ihn einfach ins treppenhaus mit der aussage, er sei nun zu gross geworden:-/ der arme kerl ist ganz verschüchtert, aber sehr lieb.

auch gab man mir noch eine ganz liebe siamkatze, die sicherlich auch ein zuhause hatte. andere katzen findet sie doof, hunde erst recht, aber menschen findet sie ganz toll, quatscht ihnen die ohren voll und möchte gestreichelt werden. eine typische siamdame eben:-)