21.08.2022

die woche war wieder voller grosser und kleiner erlebnisse. eines davon war dass unser curro, seine ewig alten implantate entfernt bekommen hat. keiner von uns, also die vorherige besitzerin, noch ich wussten davon, dass er überhaupt mal an seinem hinterbein operiert worden war und dass das ganze metall noch drin war. die operation muss mindestens 5 jahre her sein und störte ihn mittlerweile, so dass er humpelte und schmerzen hatte. aber nur so fanden wir überhaupt raus, dass er schrauben und platten im bein hatte.  Weiterlesen

14.08.2022

gestern sind, nach einer woche harter arbeit, mit vielen vorbereitungen, tierarztbesuchen usw. 17 katzen nach deutschland gezogen! ich bin sehr froh, dass die süssen taschentiger das glück hatten, in liebevolle familien aufgenommen worden zu sein! mögen sie dort glücklich sein und alle beteiligten zufrieden! Weiterlesen

14.07.2022

Perlie wurde nicht operiert!!!! bitte erst mal nicht spenden!!! sie war bei unserem traumatologen und er machte, wie es die anderen tierärzte vorher wollten, röntgenbilder mit kontrastmittel. diese zeigten keine hernie auf den bildern.aber dafür einen sogenannten megaoesophagus. eine viel zu grosse speiseröhre, die das aufgenommene futter nicht gleich weiter in den magen transportierten kann, sondern dieses sich in der speiseröhre staut.

deshalb wollte er erst mal nicht operieren. jedoch ist es so, dass man einen schatten sieht und jetzt alle rätseln was es ist. meine tierärztinnen nehmen an, dass es trotzdem es das kontrastmittel nicht bestätigte eine hernie ist. diese muss dann auch operiert werden. aber sie wollen warten.

jetzt soll perlie erst mal mehrfach mit neuraltherapie behandelt werden, und bekommt blut abgenommen bekommen. dann wird weitergesehen. wer schon etwas gespendet haben sollte, möchte mir bitte bescheid geben und ich überweise es zurück! sollte es dann später zu der operation kommen, würde ich mich wieder melden.

in den röntgenbildern sieht man rot umkreiselt den schatten, den meine beiden TA’s als hernie ansehen.

ich habe eine rechnung von 190 euro für das röntgen erhalten, der ultraschall war 80 und die untersuchung 40 mit der neuraltherapie. rg. habe ich nur von dem röntgen. mit dem was ich nun an spenden habe, reicht das und ich benötige nicht mehr!!!

jetzt hat klein perlie einen ganz kahlen bauch, da sie ja schon für die op vorbereitet war. sie soll weiterhin rohes und sehr stark zerkleinertes fleisch bekommen und das in vielen kleinen portionen über den tag verteilt. nächste woche ist der nächste tierarzttermin und ich halte euch weiterhin auf dem laufenden. entschuldigt bitte, dass ich einen spendenaufruf für eine op machte, die letztendlich jetzt nicht stattfindet. aber die ersten 2 tierärzte waren sich sicher dass sie gleich operiert werden muss.

noch als weitere aktuelle news, bootsy’s wunde ist viel besser und die grosse vom dicken willy sieht auch super aus! heute ist letzter tag mit antibiotikum und ich freue mich. der siamkater mit der schlimmen blasenentzündung muss weiter behandelt werden, aber es scheint ihm etwas besser zu gehen.

dafür hat eine kleiner redpoint kater namens chai (5 monate alt) eine fiese wunde am pfötchen. sie war vereitert und sieht gar nicht schön aus, deshalb ist er jetzt in behandlung. er tobt in seinem käfig herum, da er dort natürlich nicht sein will, aber er muss da leider durch, denn mit so einer wunde kann man nicht auf erdboden herumlaufen:-/ er schreit ganz jämmerlich, aber helfen tut es ihm nicht. 5 tage muss er mindestens drin bleiben. wo er sich die wunde holte ist mir ein rätsel, da er eigentlich bei mir im haus und garten wohnte, da er so extrem menschenbezogen ist und selbst freilaufend in einem katzenzimmer immer weinte. ich habe den verdacht, dass es am herd passiert ist, da ich mit gas koche und vielleicht das gitter noch sehr heiss war:-/

11.07.2022

irgendwie ist im moment der wurm drin, denn ich habe einige patienten, die mirviele sorgen machen und mich auf trab halten!

mein grösstes sorgenfellchen ist die kleine bengalkatze perlie. sie ist ja nur eine handvoll katze, die noch nicht mal 1 kilo wiegt, obwohl sie schon 7 monate alt ist. jetzt hatte ich letzte woche bei unserem utraschallspezialisten einen termin gehabt und war echt schockiert. denn die kleine perlie hat eine zwerchfellhernie (loch im zwerchfell) und durch dieses loch zieht sich bei jedem atemzug der magen ein. das ist der grund warum sie so klein ist, denn sie kann deshalb immer nur mikromengen fressen. ich sehe sie permanent am futternapf und besonders am nassfutter und rohem fleisch. aber es sind immer nur ganz kleine mengen, habe ich bei genauem beobachten feststsellen müssen. es muss eder absolute horror sein, wenn man sich vorstellt, dass einem der magen durch ein kleines loch bei jedem atemzug eingesogen wird! aber da sie wohl so geboren wurde, konnte sie sich daran gewöhnen und es macht ihr deshalb nicht so viel aus, wie einem tier, dass so etwas durch einen unfall hat.

auf jeden fall ist es jetzt so, dass perlie morgen früh operiert wird! ich muss sie heute abend in der tierklinik von ariel abgeben und morgen früh ist die operation. diese ist sehr gross und nicht ungefährlich, aber es gibt keine andere chance, das kleine katzenmädchen fit zu bekommen. sie ist ja so ein sonnenschein, tippelt jedem immer hinterher, liebt die küche und bei mir im bett zu schlafen. ich hatte sie erst im katzenhaus, aber da konnte ich sie nicht so gut unter beobachtung halten und so zogen perlie und merle zu mir ins haus. jeder liebt die beiden katzen, aber besonders perlie, allein durch ihre mikrogrösse und dann noch den goldigen grossen augen und ohren, da schmilzt jeder dahin! fragt mich nicht, was die op kostet, es können 500, aber auch 1000 euros sein. das kann mir ariel erst nach der op sagen, da es etwas anderes ist, als einen knochen zusammenzuflicken. aber egal, wieviel es ist, ich brauche eure hilfe, denn sonst kann ich es nicht bezahlen. deshalb meine grosse BITTE, der kleinen perlie das leben zu erleichtern und die operationskosten bezahlt zu bekommen! u8püüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüö das war die message einer katze…….. was sie uns wohl damit sagen wollte?

dann hat willy eine riesen eiterbeule, die ich natürlich am wochenende entdeckt habe. im hochsommer, wenn keine tierarztpraxis am wochenende auf hat….. aber ich bin ja nicht unerfahren und setzte ihn erst mal in einen käfig und er bekam, nach absprache mit meiner tierärztin die dann doch antwortete, auf antibiotikum. heute morgen ging dann dieses riesen eiterteil in seinem gesicht auf und der eiter konnte abfliessen. es stank zum erbarmen, aber die hauptsache ist, dass es nun offen ist. ich durfte dann auch die wunde etwas spülen und reinigen. der grösste schmerz scheint vorbei zu sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

aber nicht nur willy, sondern auch bootsy hatte eine wunde unter dem kinn, die eiterte. die jungs müssen sich geprügelt haben, nicht untereinander, da sie keinen kontakt miteinander haben, aber mit anderen katern……:-/ bei diesen temperaturen entzündet sich so etwas natürlich sehr schnell und eitert. auch bottsy ist  nun in behandlung, das kinn liess er sich nur sehr widerwillig desinfizieren, aber er ertrug es dann doch, da er mich lieb hat:-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die unendliche story des siamkaters bei dem ich seitdem er vor 10 wochen zu mir kam, sagte, dass er nicht ordentlich kastriert ist, ging insofern weiter, dass er nachdem er ja schon 2 mal „kastriert“ wurde, mit einem aussenliegenden und einem im bauchraum liegenden hoden immer noch stank wie ein unkastrierter kater und auch noch vom verhalten so war. der erste ultraschall in einer normalen tierarztpraxis ergab keinen weiteren hoden im bauchraum. auch die blutuntersuchung ergab, dass er keine hohen hormonspiegel hat. ich traute beidem nicht und verliess mich auf mein gefühl, das mich sehr, sehr selten täuscht und liess am gleichen tag wie bei perlie, vergangenen freitag, von unserem absoluten ultraschallspezialisten rafa, einen weiteren ultraschall machen. was soll ich sagen, er fand den innliegenden hoden und der arme kater wurde ein drittes mal kastriert!!!!! der tierarzt der ihm den angeblich innliegenden hoden herausnahm, entfernte nur einen lymphknoten und nicht den hoden! ich hatte also von anfang an recht und nur weil ich nicht aufgab, ist nuro nun endlich richtig kastriert! desweiteren hat der arme kerl eine ganz fiese blasenentzündung und diese ist auch in behandlung. ein weiterer patient, der meine pflege braucht.

auch das kleine kitten, dass das schlimme auge hat,  braucht im moment besondere aufmerksamkeit. da es nach der schnupfen und seucheimpfung leider ganz schwer entzündete augen bekam. da das eine sowieso kaputt ist und das andere auch höchstens noch schatten sehen kann, muss sehr darauf achten, dass dieses nicht noch mehr schaden davon trägt. also ist der wichtel nun auch auf antibiotikum und augentropfen.

ich sage euch, ich renne den ganzen tag nur herum wie die notschwester und versorge meine sorgenkinder.

ach, am vergangenen kastrationstag hatten wir auch noch eine ältere katzendame hier, die eine wunde am schwanz hatte und ein zahn gezogen werden musste. aber rosie, so heisst die katze, ist gut versorgt durch ihre patentante isabella, die sich sehr um die 13 jahre alte katze sorgt und für alle anfallenden kosten aufkommt!

so, nun muss ich los und die kleine perlie in der tierklinik abliefern, es ist 1 stunde fahrt dorthin und ich muss heute abend ja wieder hier sein und meine wildkatzen an der strasse füttern und meine fellkinder ins bett bringen.

ich wünsche euch eine wunderschöne woche, lasst euch nicht hetzen und stressen, geniesst eure freizeit! liebe grüsse aus dem heissen estepona!

 

02.07.2022

an manchen tagen denke, dass wieder sooooo viel passiert ist und wenn ich dann zum tagebuchschreiben komme fällt mir die hälfte nicht mehr ein….. geistige überlastung:-)))

ja, was war mal wieder so los. unser kleines wildentchen pip ist leider verstorben. wir wissen nicht wieso, es war einfach morgens leblos in dem kleinen kuschelbettchen, dass daffy und pip sehr liebten. jetzt ist daffy wieder alleine und er ist schon etwas traurig, das merk man ihm an:-/ ich versuche nun ein anderes entenkind für ihn als gesellschaft zu finden. Weiterlesen

15.05.2022

ich war so krank, dass ich mehr als eine woche fest im bett lag und eine bronchitis hatte, die mich mit heftig fieber und mattigkeit wirklich komplett lahmlegte! selbst meine katzen konnte ich nicht versorgen, das mussten alles meine helfer machen! insgesamt waren es jetzt gestern 14 tage die mir, mehr oder weniger „fehlen“. Weiterlesen

01.05.2022

gestern sind 9 miezen in ihrem neuen zuhause angekommen und ich freue mich sehr für die katzen, ihre neuen besitzer und auch für mich:-)

die landtransporte funktionieren wirklich sehr gut, die katzen kommen entspannt an und viele sind im neuen zuhause gleich aufgeschlossen und zutraulich. natürlich gibt es auch katzen, die sich mit einer neuen umgebung etwas schwer tun. aber die reise an sich macht den katzen viel weniger aus, als man so denkt. Weiterlesen

25.04.2022

entschuldigt bitte dass ich mich einige tage nicht meldete, aber mein „mann“, mein herzenskater ulli verliess mich am sonntag, den 17.04.22. ich war darauf vorbereitet und es kam so, wie ich es mir für ihn gewünscht habe, er schlief einfach in meinem schlafzimmer ein und ich war bis zu seinem letzten atemzug bei ihm und streichelte ihn, bis er über die regenbogenbrücke gegangen war.

er wurde genau 20 jahre und 6 monate und 1 tag, ein gesegnetes alter! aber auch wenn ich es wusste und vorbereitet war, hat es mich doch aus der bahn geworfen und ich stand die tage danach etwas neben mir. wobei ich an reinkarnation glaube und ich mir sicher bin, dass wir uns wiedersehen! auf wiedersehen ulli, du bester aller kater auf der ganzen welt!!! du hast mir seit so vielen jahren so viel freude und liebe geschenkt, wie kein anderer! mein ulli war, von all den vielen, vielen katzen die ich in meinem leben kennenlernen durfte, der herausragendste von allen! er war ein ganz besonderer! RIP mein Ulli, ich werde die niemals in meinem leben vergessen! Weiterlesen

05.04.22

wo soll ich anfangen. bei der armen katze, die liebe leute bei sich im garten gefunden haben und mich informierten, da die zutrauliche katze voller sehr fieser wunden war und ihr dringend geholfen werden musste.

wir waren schockiert, als „romana“ hier ankam und wir die wunden sahen! fiese, knubbelige, dicke, runde, offene wunden, 2 seitlich am rippenbogen und eine am hinterbein. Weiterlesen