22.08.2019

wir hatten ganz nahe bei uns einen riesen brand! es brannten 300 hektar und es kam so nah, dass wir sogar evakuiert werden mussten! es waren 14 hubschrauber und flugzeuge im einsatz, 177 feuerwehrleute, wald und spezialarbeiter um das feuer einzudämmen! 800 wohnungen und häuser wurden evakuiert! lest selbst…. Weiterlesen

Dino, geb. 28.02.2018, weiss-hellrot, Waldkatzen-Mix, männlich, sehr verschmust und menschenbezogen

Der hübsche Traumkater Dino wurde ZWEI mal, von er selben Familie, in der Tötungsanlage abgegeben! Beim ersten Mal liessen sie ihn 2 Wochen dort sitzen bis sie ihn wieder „adoptierten“. Nach einigen Wochen brachten sie ihn wieder dort hin. Daraufhin liess man den Chip sofort auf eine Mitarbeiterin schreiben um zu verhindern, dass sie ihn eventuell wieder abholen wollten. Wie herzlos muss eine Familie sein, ihre Katze in einer Tötungsanlage abzugeben und das 2x? Wie krank ist so etwas? Weiterlesen

15.08.2019

die 10 neuen kitten leben sich langsam ein, sie fressen immer noch wie die heuschrecken, aber sind nicht mehr ganz so gierig, lernen dass sie immer futter zur verfügung haben! am anfang fielen sie einen richtig an, weil sie immer noch im kopf hatten, dass sie nur ab und zu gefüttert werden. Weiterlesen

Iniki (Siam-Mix) und Kaipo (Bengal-Mix), geb. April 2019, nur zusammen abzugeben! Fröhliches Kittenpärchen

Die beiden wunderschönen Kitten Iniki und Kaipo bekamen wir zusammen und zusammen sollen die beiden auch bleiben! Sie sind keine Geschwister, lieben sich aber wie solche. Kaipo sieht ziemlich Bengalmässig aus und da es hier mittlerweile immer wieder herumstromernde, unkastrierte Bengalkater gibt ist es sehr gut möglich, dass sein Papa ein Bengale ist.  Er hat auch dieses typische sehr kurze, sehr weiche Fell und Rosetten wie sie nur Bengalen haben. Vom Wesen her ist aber glücklicherweise nicht so wild und ungestüm wie es Bengalen sein können! Weiterlesen

Livio, geb. 01.01.2014, blau, männlich, Russisch Blau Mix, recht grosser, lieber Einzelkater

Livio kommt aus der Tötungsanlage/Perrera aus der wir ihn übernehmen konnten. Er zeigt sich hier sehr dankbar, möchte gerne seine Menschen für sich haben und muss nicht unbedingt mit anderen Katzen zusammenleben. Wenn er es sich aussuchen dürfte wären seine neuen Katzeneltern sicherlich mit ihm alleine zufrieden. Wobei er bei uns die anderen Katzen toleriert!

Zu seiner Vorgeschichte wissen wir leider gar nichts zu sagen, da man in der Tötungsanlage entweder nichts erfährt, oder sie auch einfach nichts weiteres wissen. Er wurde auf der Strasse aufgesammelt, mehr kann man zu ihm leider nicht sagen. Er war sehr dünn, das Fell nicht schön, also ist davon auszugehen, dass es ihm nicht so toll vorher ging. Wir päppeln ihn gerade auf, damit er wieder ein Prachtkater wird! Er ist sehr gross und auch hochbeinig für spanische Katzen und entspricht nicht dem normalen Katzentyp hier.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass Livio ein Zuhause hatte, denn für eine Strassenkatze ist er viel zu lieb und zutraulich und scheint auch alles im Haushalt zu kennen. Er wünscht sich, einen sehr grossen vernetzten Balkon, oder sehr gerne einen gesicherten Garten, in dem er die Welt draussen geniessen kann.

Livio ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut geimpft, entwurmt und entfloht wenn er in sein neues Zuhause zieht.                                                                                                                                                                       

07.08.2019

Kaan und Alex die beiden operierten kater sind wieder bei mir. Wobei Kaan der alte drecksack, der eigentlich jetzt die nächsten wochen absolute ruhe halten sollte hat sich heute abend doch wahrhaftig den verband abgemacht, den er gestern abend neu bekommen hat. wie er das schaffte ist uns ein absolutes rätsel, da der verband sogar um den brustraum herumging:-/ morgen früh wird er erneut eingewickelt und dann hält es hoffentlich. Weiterlesen

04.08.2019

Die woche war mal wieder voller überraschungen und operationen für 2 kater! hier die details:

Ich war mit 4 katerchen bei unserem traumatologen und liess sie untersuchen. Der eine, Baron unser toller Katermann der den fixateur trägt läuft bestens und in 1-2 wochen wird dieser entfernt! also sehr gute nachrichten!

der zweite ist das schwarz-weisse kitten „willy“, der nicht selbstständig pipi machen kann. bei ihm sah man in seinem röntgenbild dass er einen wirbelsäulenbruch hat. dieser passierte wohl als er erst einige tage alt war, da es ja schon videos gibt als er anfing zu laufen und ihm das nur sehr schwer gelang und er ganz stark behindert war. das besserte sich mit der zeit, da er viele muskeln aufbaute und ihn nun prima laufen, rennen, klettern lässt. wobei er niemals selbstständig urinieren kann. dabei wird ihm immer jemand helfen müssen. aber da er so ein fröhliches katerchen ist wird und ihn das nicht stören soll er so weiterleben.

der dritte ist kaan, der die rechte pfote gebrochen hat. diese ist vorgestern operiert worden. beim vergleichsröntgen beider vorderpfoten stellte unser traumatologe fest, dass sogar auch das linke pfötchen gebrochen ist. wobei ihn dieses anscheinend nicht stört. fakt ist, dass kaan, zusammen mit kater nummer 4 gleich am donnerstag in der klinik blieb um freitag operiert zu werden! sie kamen sofort früh morgens dran und kaan lag 2,5 std im op und alex der andere op kater lag weitere 2,5 std auf dem tisch.

alex, nummer 4 ist der süsse bkh, den die armenier bei mir liessen, weil sie angeblich keine zeit mehr für ihn hatten. von der inneren verletzung sagten sie natürlich nichts….. ihnen war anscheinend die operation zu teuer. leute die ihre kinder für 2000 euro im monat auf einer privatschule haben…… bei alex war auch sofort klar, dass er operiert werden musste, da sein femurkopf luxiert war, also der oberschenkelkopf nicht in der hüftpfanne sass, sondern ausserhalb, was mit starken schmerzen verbunden ist. zudem sieht es nach einem fissurriss aus.

auch alex wurde freitag morgen operiert . es zog sich länger hin, da die hüftpfanne erst von all dem kallus, also neuem knochengewebe gesäubert werden musste. nach 2,5 stunden war er dann fertig und kann in zukunft schmerzfrei leben.

die beiden op’s kosten uns 1100 euros, 450 für die femurkopfresektion und 650 für die pfote mit der platte und schrauben drin. wieder mal, zum wiederholten mal in diesem jahr kosten die unerwartet sind und uns so gut wie vor ein aus stellen. BITTE helft uns, denn sonst geht es irgendwann nicht mehr weiter.  dieses jahr ist wirklich heftig, aber ich hoffe sehr, dass es das nun in sachen operationen war für dieses jahr!!!!

Gerade jetzt wo ich der frau die 9 katzen von der fabrik zusagte bin ich in der zwickmühle. soll ich sie absagen und sie ihrem schicksal überlassen, oder soll ich sie doch, wie geplant morgen kommen lassen? ich möchte sie eigentlich nicht deswegen fallen lassen, denn sie können ja nichts dafür! deshalb habe ich sie weiterhin für morgen eingeplant und für übermorgen meine tierärztin kommen um alle auf fiv und felv zu testen, kastrieren usw……

so nun mache ich mal eine kleine mittagspause, war schon richtig action heute und ich bin schon wieder müde…..

und nochmals die bitte um unterstützung und hilfe für die sorgenkinderchen! ich danke schon jetzt im voraus!

 

 

30.07.2019

ich schäme mich wirklich dass ich so wenig tagebuch schreibe!! bitte verzeiht mit! ich war in der zwischenzeit in deutschland und brachte 4 miezen ins neue zuhause. alle sind wohlbehalten angekommen und katz und mensch zufrieden:-)

dafür gibt es sehr viel strassenkatzen die hilfe brauchen und ich würde gerne eine frau helfen, deren mann in einer fabrik arbeitet, wo es 9 katzen gibt. es waren noch mehr, aber alleine in den letzten 2 wochen sind 2 übelst gestorben. Weiterlesen

18.07.2019

BITTE SCHAUT IN EUREN KELLERN UND ABSTELLRÄUMEN NACH OB IHR NOCH TRANSPORTBOXEN VON MIR HABT! ich habe mal wieder keine hier und es ist so unsagbar ärgerlich, dass ich sie für 40 euro kaufen muss und manche adoptanten sie dann einfach „vergessen“, weil sie keine lust haben sich um eine passende kiste zu bemühen oder warum auch immer. Weiterlesen