reserviert Namo, geb. 01.08.2020, blau-weiss, Russisch Blau Mix, lieber kleiner mann

Namo und seine beiden Brüder Danilo und Otis sind als Kitten ausgesetzt worden und zum Glück bei einer Kastrationsaktion eingefangen worden. Sie sassen an einer sehr lebhaften und befahrenen Strasse in einem Gebüsch und fürchteten sich sehr. Die Pflegestelle die die Kitten zuerst aufgenommen hatte, versuchte die Katerchen zu vermitteln, aber es klappte leider nicht, da die Katerchen erst sehr ängstlich waren. Das legte sich aber bei uns sehr schnell und nun kommen sie angerannt, wenn man in ihr Zimmer kommt und sie betteln um Futter und Aufmerksamkeit.

Die Jungs sind verspielt, aber nicht so extrem wild wie manch andere Kitten. Sie spielen lieb, kuscheln auch viel miteinander und sind begeisterte Fenstergucker! Deshalb sollen sie auch im neuen Zuhause zumindest einen vernetzten Balkon haben, von dem aus sie die Welt beobachten können.

Namo sollte nicht alleine leben, kann sehr gerne einen seiner Brüder mitbringen, oder es sollte schon eine Katze vorhanden sein. Er versteht sich mit beiden sehr gut, kuschelt mal mit dem einen, mal mit dem anderen, ist aber ein bisschen mehr mit dem süssen rot-weissen Otis zusammen.

Namo ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut geimpft, entwurmt und entfloht wenn er auszieht.