Catalina, geb. 09.05.2020, tabby, EKH, sanftes, etwas schreckhaftes Katzenkind

Catalina bekamen wir von einer Tierarztpraxis und wissen irgendwie gar nichts von ihr. Sie war total ängstlich, machte sich aber gut mit der Zeit, dank anderer Kitten die sehr freundlich sind und ihr vormachten, dass man sich genüsslich streicheln lassen kann. Catalina fasste also Vertrauen und lässt sich nun auf dem Arm kuscheln und fängt an, es zu geniessen. Man sieht ihrem Gesicht schon an, dass sie eine ganz liebe Katze ist und eigentlich nur Liebe möchte.

Sie sollte zu anderen Katzen, kann aber auch jemanden von ihren Freunden mitbringen. Hunde kennt sie bei uns nicht, genausowenig wie Kinder. Diese wären ihr sowieso zu laut und aktiv, denn dann versteckt sie sich ängstlich unter dem Bett.

Einen vernetzten Balkon, den hätte sie gerne, damit sie, wie bei uns auch rausschauen und die Welt beobachten kann.

Catalina ist Fiv und Feln negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut geimpft, entwurmt und entfloht, wenn sie auszieht.