reserviert Ping, geb. 10.05.2018, männlich, chocolate-point-weiss, Siam-Mix mit Charakter

Ping wurde bei einer 76 Jahre alten Dame, in einer Tasche, mit einem 10kg Sack Katzenfutter, vor das Tor gestellt, wo ihn der Gärtner fand. Dieser Depp (entschuldigung) empfahl der Dame, den Kater einfach auf dem Feld auszusetzen. Das empörte die Katzenliebhaberin, die selbst 4 Katzen hat sehr und rief uns sofort an mit der Bitte um Hilfe.Wir sagten sofort zu und trafen die Dame, die wir persönlich kennen um Ping zu übernehmen. So zog der etwas spezielle Kater noch am gleichen Tag, an dem er ausgesetzt wurde bei uns ein. Man sah und sieht noch immer, dass er ein Halsband getragen hat und gut gepflegt war.

Der fröhliche Ping schmeisst sich sofort ganz lustig auf den Boden, rollt sich herum und lädt einen ein ihn zu kraulen. Das sollte man aber nur vorsichtig machen, da er leider ein sehr grobes Spielverhalten hat. Es scheint so, als wenn man ihn schon als Kitten sehr grob beim Spielen behandelte und er es nur so kennt. Manche Menschen finden es ja sehr lustig so wild mit ihren Katzen zu spielen und wundern sich dann am Ende warum das bei der Katze so bleibt.

Er tut einem zum Glück nicht wirklich weh, aber er ist manchmal sehr grob und die neuen Besitzer sollten schon etwas erfahren sein und auch keine kleinen Kinder haben und auch keine anderen Katzen, da er auch mit diesen sehr grob ist. Toll wäre ein Zuhause wo er Freigang hätte, da er das klasse findet und sich so etwas austoben kann. Wobei er nicht das Grundstück verlässt, sondern in Hausnähe bleibt.

Er ist verspielt und aufgeweckt, freut sich wenn man mit ihm mit der Spielangel oder Bällchen spielt. Findet grosse Kratzbäume toll, klettert auch mal auf einen Baum und rennt vergnügt durch den Garten. Geniesst es aber auch in Katzenbettchen abzuhängen und zu chillen.

Ping ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut geimpft, entwurmt und entfloht.