Dino, geb. 28.02.2018, weiss-hellrot, Waldkatzen-Mix, männlich, sehr verschmust und menschenbezogen

Der hübsche Traumkater Dino wurde ZWEI mal, von er selben Familie, in der Tötungsanlage abgegeben! Beim ersten Mal liessen sie ihn 2 Wochen dort sitzen bis sie ihn wieder „adoptierten“. Nach einigen Wochen brachten sie ihn wieder dort hin. Daraufhin liess man den Chip sofort auf eine Mitarbeiterin schreiben um zu verhindern, dass sie ihn eventuell wieder abholen wollten. Wie herzlos muss eine Familie sein, ihre Katze in einer Tötungsanlage abzugeben und das 2x? Wie krank ist so etwas? Das Schlimmste daran war, dass Dino fürchterlich litt und das Fressen verweigerte bis ihn eine freiwillige Helferin aus der Tötungsanlage mit zu sich nachhause nahm. Dort frass er dann wieder und sie bat uns ihn zu übernehmen, da sie keine Vermittlungschancen für einen erwachsenen Kater hat.

Der grosse Dino ist bei uns ein total lieber, verschmuster und menschenbezogener Katermann. Wir wünschen uns für ihn eine Zuhause wo er geliebt und verwöhnt wird, gerne mit vernetzten Balkon. Andere Katzen müssen nicht vorhanden sein, er ist auch so glücklich. Kommt mit anderen Katzen klar, hält aber etwas Abstand. Sein Fell braucht natürlich etwas Pflege, wie alle Langhaarkatzen. Es wird bestimmt auch noch um einiges länger und dichter, da er im Moment nur Sommerfell hat.

Dino ist Fiv und Felv negativ, kastriert, gechipt und hat einen EU-Reisepass, ist gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, Tollwut geimpft, entwurmt und entfloht.