Casimir, geb. 08.02.2010, Waldkatzen-Mix, blau-tabby, männlich, sehr lieb und sanft

Casimir war in der Tötungsanlage und wurde ursprünglich halbverhungert auf der Strasse gefunden. Der liebe Kater war nur noch Haut und Knoche, sein Fell war ganz dünn, sein Schwanz fast kahl und er wirkte sehr vergammelt und heruntergekommen. So als wenn er überhaupt nicht auf der Strasse zurechtgekommen ist. Das spricht schon sehr für eine ehemalige Hauskatze, die mit der Strasse überfordert war. Casimir wurde von uns aufgepäppelt, sein Fell wuchs nach, aber er leidet immer noch darunter dass er kein richtiges Zuhause hat, wo man sich um ihn kümmert, bei ihm ist wenn er frisst und ihn am Besten dabei krault und zuspricht. Er ist ein sehr sensibler Kater, der eine Bezugsperson braucht, die ihm all die Liebe gibt, die er sich wünscht und ihn weiterhin aufpäppelt, damit er wieder ein richtig schöner Katermann wird!

Mit anderen Katzen und Katern kommt Casimir sehr gut zurecht. Aber um es ihm angenehm zu machen sollten es allerdings auch eher ruhige und ältere Katzen sein, die eher ihre Ruhe haben wollen und nicht noch wild durch die Bude hüpfen. Auch allgemein sollte es eher ein ruhiger Haushalt sein.

Hunde findet Casimir nicht so toll, hat Angst und zieht sich zurück, wenn er sie sieht. Ein vernetzter Balkon wäre toll, oder auch ein gesicherter Garten.

Casimir ist Fiv und Felv negativ, kastriert und gechipt, hat einen EU-Reisepass, ist geimpft gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut (2x gesetzlich in Andalusien), entwurmt und entfloht.